01-10-2018 Feldsaaten Freudenberger in Dubai

„SOWING IDEAS, REAPING SUCCESS – IN THE MIDDLE EAST“

Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf der International Plants Expo Middle East (IPM) in Dubai vom 1.-3. Oktober 2018 mit einem Stand vertreten. Die IPM gilt als wichtigste Messe für den grünen Wirtschaftssektor am Persischen Golf und zieht meist um die 4.000 Besucher an.

18-04-2018 Neuzulassung Deutsches Weidelgras SORONIA

Neuzulassung beim Bundessortenamt am 18.April 2018

Am 18. April 2018 hat das Bundessortenamt eine neue Sorte Deutsches Weidelgras aus der frühen Reifegruppe unter dem Namen Soronia zugelassen.
Soronia ist tetraploid und hat eine sehr starke Anfangsentwicklung, die zu einem hohen Ertrag im 1. Aufwuchs führt. Mit der Note 7 im Gesamtertrag hat Soronia die beste Ertragsnote aller Sorten des frühen Sortimentes. Und in den weiteren Schnitten muss dann natürlich etwas kommen, um so einen hohen Gesamtertrag zu erbringen. Für eine gute Futterqualität sorgt die geringe bis mittlere Blütenstandsbildung im Nachwuchs. Soronia ist auch in der Schweiz zugelassen und hatte in der Wertprüfung die beste Einstufung aller dort im Sortiment geprüften Sorten. Der Aufbau der Sorte für die Erzeugung von Z-Saatgut hat bereits begonnen.

10-04-18 Der Countdown läuft...

Vom 12.-14. Juni finden wieder die DLG-Feldtage in Bernburg statt.
Über 20.000 Besucher werden in der Magdeburger Börde erwartet und es gibt ein umfangreiches Programm für den landwirtschaftlichen Fachmann.

Besuchen Sie uns am Stand VJ43!


Programm

01-03-2018 Neuzulassungen beim Bundessortenamt

Das Bundessortenamt hat am 1. März wieder einige Sorten für den Zwischenfruchtanbau für die Firma Freudenberger neu zugelassen.

Gelbsenf Fox
Mit dem Gelbsenf Fox steht nun auch eine Sorte mit der Note 1 in der Reduzierung des gefährlichen Rübennematoden zur Verfügung. In den offiziellen Versuchen wurden Reduzierungsraten von über 90 % erreicht.
Fox besitzt eine gute Anfangsentwicklung und kann somit auch Unkräuter gut unterdrücken. In der Blühneigung ist Fox mit niedrig eingestuft.
Eine sehr gute Standfestigkeit hilft besonders bei der Mulchsaat. Aufrechte Stengel werden bei Frost sehr gut trocken und lassen sich somit sehr gut zerkleinern.

Ölrettich Ufo
Jetzt auch bei uns: eine Art „tillage-radish“ namens Ufo.
Diese Sorte zeichnet sich im Zwischenfruchtanbau durch eine starke Rettichbildung aus.
Neugierig, welches Potential dahintersteckt? Dann klicken Sie bitte auf das Bild.

Ufo kann also starke Rettiche bilden, die den Boden hervorragend durchwurzeln können. Der nicht winterfeste Rettich friert dann ab und hinterlässt tiefe Löcher im Boden, hervorragend für den Luftaustausch, Wasser kann besser abfliesen und wenn Wasser sich angesammelt hat und gefriert, dehnt es sich aus und trägt zur der Frostgare bei.

Ufo ist eine nicht-resistente Sorte gegen Rübennematoden. Die Sorte besitzt eine gute Anfangsentwicklung und ist sehr standfest. Die Blühneigung von Ufo ist zudem noch gering.

Ölrettich Cobra und Triangel
Mit Cobra und Triangel wurden zwei weitere Ölrettichsorten zugelassen. Beide sind doppel-resistent und haben in der Resistenz gegen Rübenzystennematoden die hervorragende Note 2 d.h. beide Sorten können aktiv die gallenbildenden Nematoden, Meloidogyne chitwoodi und fallax, sowie den Rübennematoden Heterodera schachtii reduzieren. Unschlagbar in der Lagerneigung, blühen beide Sorten bei früher Aussaat, Anfang August, spät.
Eine Besonderheit von Triangel ist eine zusätzliche Resistenz gegen Meloidogyne incognita, der aber in Deutschland keine Rolle spielt.

02-01-2018 Einjähriges Weidelgras, Sorte Meljump, wurde zugelassen

Ende November 2107 wurde die neue tetraploide Sorte Meljump für den Haupt- und Zwischenfruchtanbau beim Bundessortenamt zugelassen. Diese tetraploide Sorte des einjährigen Weidelgrases besticht im Hauptfruchtanbau durch einen hohen Gesamttrockenmasseertrag und einer sehr gleichmäßigen Ertragsverteilung über die gesamte Vegetationsperiode. Bei früher Saat und guter Niederschlagsverteilung sind 5 Ertragsschnitte möglich. Die geringe Neigung zur Lagerbildung sichert ein qualitativ hochwertiges Grundfutter, ebenso wie die geringe Verunkrautung.

Die Prüfung von Meljump im Zwischenfruchtanbau erfolgte ebenfalls in den Jahren 2015/16. Meljump wurde im Trockenmasseertrag mit der Note 6 mittel bis hoch eingestuft. Neben der guten Ertragseinstufung sind auch die geringe Lagerneigung oder die geringe Rostanfälligkeit weitere positive Qualitätskriterien für die Zulassung der Sorte Meljump.