TERRA GOLD - Mischungen für Ihren Erfolg

Zwischenfruchtmischungen – mehr als nur Greening

Seit 10 Jahren bietet Feldsaaten Freudenberger im TERRA GOLD®-Programm krautige Mischungen für den Zwischenfruchtanbau an.
Während in den ersten Jahren nur Mischungen für die gebräuchlichsten Fruchtfolgen zur Verfügung standen, wurde das Sortiment bis heute auf aktuell 17 unterschiedliche Produkte erweitert.

Durch die große Anzahl an unterschiedlichen Mischungen ist es möglich, auch für besondere Fruchtfolgen die richtige Zwischenfruchtmischung zu erhalten.
Ausschlaggebend für die Eignung der Mischungen der einzelnen Fruchtfolgen sind auch phytohygienische Aspekte:

Die Verbreitung und Vermehrung von Krankheiten und Schädlingen soll unbedingt verhindert und bekämpft werden, um bei den nachfolgend angebauten Hauptkulturen Ernteeinbußen zu vermeiden.
Aber warum sind manche Komponenten besonders gut oder überhaupt nicht geeignet in Fruchtfolgen? Hier ein paar Beispiele:

Bei Rapsfruchtfolgen wird auf den Einsatz von Kreuzblütlern verzichtet, um Krankheiten, wie z. B. der Kohlhernie, keine Wirtspflanzen zu bieten (TG-1,-11, -15, -17).
Beim Anbau von Zuckerrüben muss darauf geachtet werden, schädliche Nematoden nicht zu vermehren, sondern diese zu reduzieren.
TERRA GOLD®-Mischungen mit dem Hinweis „Nematodenreduzierung“ sind durch den Einsatz von nematodenreduzierendem Ölrettich und Gelbsenf besonders gut geeignet (TG-2, -7, -13 und -18).
Beim Anbau von Leguminosen als Hauptfrucht wird auf Leguminosen in der Zwischenfruchtmischung verzichtet, um Krankheitserreger und die vielgefürchtete Leguminosenmüdigkeit einzudämmen.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist die Greeningfähigkeit der einzelnen Mischungen.
Alle greeningfähigen Mischungen (Zwischenfrucht als ÖVF) sind daher mit dem Hinweis „Greening Empfehlung“ gekennzeichnet.

Die TG-Produkte vereinen viele dieser Vorteile in einer Mischung. Die Vorteile von Mischungen sind insgesamt höher einzustufen als die Summe der Vorteile der einzelnen Komponenten.
Viele Punkte, wie das vielfältige Erscheinungsbild oder der ökologische Wert, den eine Zwischenfruchtfläche besitzt, lassen sich mit einer einzelnen Art nicht erreichen.

TERRA GOLD® - immer eine gute Wahl!

Die aufgeführten TERRA GOLD TG-1 bis TG-19 Mischungen sind für individuelle Fruchtfolgen erstellt und erfüllen mehrere Funktionen:

  • fruchtfolgeneutral
  • Bodenaufschluss mit tiefwurzelnden Pflanzen
  • Verbesserung des Porenvolumens im Boden
  • Steigerung der Regenwurmaktivität
  • Humusaufbau
  • Verbesserung der Tragfähigkeit des Bodens
  • Stickstoffbindung in Wasserschutzgebieten
  • biologische Nematodenbekämpfung
  • Grundwasserschutz
  • Krankheits- und Schädlingsdruck senken
  • greeningfähig

TERRA GOLD ist auch in Bioqualität erhältlich!

Produkte