• FF_Sack_Qualitaets-Saatgut.png
  • Brassica_napus.jpg
  • Sommerfutterraps_Saatgut.jpg

Sommerfutterraps

Brassica napus

 

Als blatt- und nährstoffreiche Futterpflanze liefert Sommerfutterraps im Herbst bei kurzer Vegetationszeit und guter Unkrautunterdrückung üppige Mengen an eiweißreichem, hochverdaulichem Futter. Auch als spätsaatverträgliche Gründüngungspflanze ist er hervorragend geeignet, denn er bereichert den Boden mit organischer Substanz und schafft eine stabile Bodengare. Sommerfutterraps gehört zu den Stickstoffzehrern, weshalb auf eine ausreichende Stickstoffversorgung geachtet werden muss.

 

Gebinde: 25 kg

Kategorie: Zwischenfrüchte

  • Sorten
  • Anbauanleitung
    Saatstärke:

    8–12 kg/ha zur Futternutzung, 15–20 kg/ha zur Gründüngung

    Reihenabstand:

    wie Getreide

    Saatzeit:

    Mitte August bis Ende September

    Düngung:

    max. 60 kg N/ha zur Zwischenfrucht zulässig (Düngeverordnung beachten!)

    Aussaattiefe:

    2–3 cm

  • Downloads
    Weitere Informationen stehen Ihnen hier zum Download bereit